#hierwächstfussball

STARTSEITE
Gallier News Alle News

2 Tage(n) zuvor

Grabfeld Gallier

Pressemitteilung 13.12.2018:
Die Vorweihnachtszeit ist ja im Fußball oft so eine Zeit, in der etwas Ruhe einkehrt aber vorher noch schnell die Zukunfts-Weichen in verschiedenen Bereichen gestellt werden. So geschehen die vergangenen Tage auch bei den Grabfeld Galliern vom TSV 1923 Großbardorf e.V.

Am vergangenen Freitag wurde in der Generalversammlung des TSV eine neue Ära eingeleitet, denn ab sofort wird der Verein nach außen hin nicht mehr nur durch den 1. Vorstand Klaus Lemmer vertreten, sondern durch vier gleichberechtigte Vorstände, die jeweils für ihre Teilbereiche zuständig sind. Klaus Lemmer (3. v.l.) bleibt dabei natürlich mit an Bord als einer der vier Vorstände und verantwortet ab sofort das Resort Anlagen. Die bisherigen jeweils 2. Vorstände Mathias Klöffel (2.v.l.) und Nico Kirchner (1. v.l.) rücken ebenso auf die Position Vorstand und verantworten ab sofort die Bereiche Wirtschaftsbetrieb (Kirchner) und Finanzen (Klöffel). Neu in die Vorstandschaft rückte genauso einstimmig und gleich auf den Vorstandsposten Sport Andreas Lampert aus der sportlichen Leitung (4. v.l.). Die sehr harmonisch verlaufene Versammlung zeigte auch deutlich auf, dass der Verein in den letzten beiden Jahren sehr gut gewirtschaftet hat und dadurch Gewinne ausweisen konnte.

Im Jahr 2018 wurde zudem der langgehegte Traum vom Ausbau zum Fußball-Förderzentrum verwirklicht und mittlerweile wurden knapp 400.000 € in den Ausbau des Gallier Campus investiert, wobei der Großteil in den Bau des modernen Kunstrasen-Trainingsplatzes floss. Bis Mitte 2019 soll der Ausbau, der finanziell durch LEADER-, Landkreis- und Gemeinde-Mittel unterstützt wird, abgeschlossen und weitere ca. 100.000 € verbaut sein. Das beigefügte Luftbild zeigt den derzeitigen Stand des Ausbaus unserer mittlerweile beeindruckenden Sportanlage. Zwischen TSV Sportheim und Reithalle des RFV Großbardorf e.V. (links am Rande) sieht man schön unseren neuen 60 x 60m großen Kunstrasen-Trainingsplatz und oberhalb unseres dritten Rasen-Fußballplatzes rechts sieht man auch bereits die gepflasterte bzw. geschotterte Fläche unseres neuen Zeltplatzes, der im kommenden Frühjahr fertiggestellt wird.

„Wir sind stolz was im abgelaufenen Jahr in Bardorf wieder geleistet wurde. Viele fleißige Helfer haben uns unterstützt beim Bau und beim gesamten Vereinsleben“, so Klaus Lemmer. „Ich bin froh darüber, dass wir den Verein nun in eine neue Ära und Generation heben konnten, denn die vielen Aufgaben mussten endlich auf mehrere Schultern verteilt werden, um den TSV weiter in eine gute Zukunft führen zu können“, so Lemmer. „Alle vier weiter ehrenamtlich tätigen Vorstände werden eng zusammenarbeiten und alle sind ja auch bereits seit vielen Jahren extrem engagiert und erfolgreich für unseren TSV tätig“, so Lemmer abschließend.

Und auch im sportlichen Bereich wurden jetzt zumindest schon mal auf der Kommandobrücke Nägel mit Köpfen gemacht. Als eine der ersten Amtshandlungen als neuer Vorstand Sport stand für Andreas Lampert das finale Gespräch mit Cheftrainer André Betz auf dem Programm. „Wir hatten das letzten Winter bereits so vereinbart, als wir Andrè vom U19 zum Cheftrainer beförderten, dass wir gleich nach Abschluss der Vorrunde die Zukunftsfrage besprechen wollen. Und natürlich war die Harmonie groß, so wie es die gesamte Zeit bereits war, die André erst als U19 und seit letzten Winter auch als Bayernligatrainer bei uns ist“, so Andreas Lampert. „Wir waren uns sicher, dass André menschlich und vor allem auch sportlich genau zu uns und der Mannschaft passen würde und das sieht man mittlerweile auch auf und außerhalb des Platzes. Er arbeitet sehr akribisch und die Mannschaft ist voll fokussiert und motiviert bei der Sache“, so Lampert. „Verein, Mannschaft und auch alle Beteiligten, die nah am Team dran sind, arbeiten sehr vertrauensvoll zusammen und die Stimmung ist prächtig, so dass für uns klar war, dass wir diese Zusammenarbeit gerne langfristig anlegen möchten“, erklärt Lampert. „Wir sind deshalb sehr froh, dass wir den Vertrag mit André nicht nur über diese Saison hinaus, sondern gleich bis 30.06.2021 fixieren konnten, denn genau mit ihm wollen wir sportlich weiter vorankommen“, so Lampert abschließend.
„Ich freue mich natürlich sehr über das Vertrauen des Vereins, fühle mich unheimlich wohl beim TSV und denke, dass es für beide Seiten wichtig ist frühzeitig diese Entscheidung zu treffen, um fokussiert und zielgerichtet planen zu können. Die Jungs sind extrem motiviert und geben alles, so dass es ganz viel Spaß macht diese Mannschaft in diesem Verein zu trainieren“, erklärt André Betz seine Gefühlslage. „Das Angebot die nächsten beiden Spielzeiten weiter als Cheftrainer der Grabfeld Gallier zu arbeiten, reizt mich sehr. Ich bin überzeugt das noch viel Potential in der Mannschaft wie auch im Verein steckt, so dass wir hier weiterhin sehr erfolgreich arbeiten können“, so Betz abschließend.
💚⚽️💪👍
#grabfeldgallier #nachwuchsgallier #galliercampus #hierwächstfussball #alszuweiter #boysingreen
... Weiterlesen...weniger...

Auf Facebook ansehen

1 Woche zuvor

Grabfeld Gallier

Auch in den Sommerferien 2019 veranstalten wir unser beliebtes und stets ausgebuchtes BFV-Feriencamp am Gallier Campus in Großbardorf. Termin 29.07.-31.07.2019. ab sofort sind Anmeldungen möglich. Also sichert euch schnell eure Plätze....
www.dfbnet.org/vkal/mod_vkal/webflow.do?event=SHOW_VERANSTALTUNG&dmg_company=BFV&params.veranstal...
#feriencamp #grabfeldgallier #nachwuchsgallier #hierwächstfussball #boysingreen #fussballferienschule #galliercampus #fussballferiencamp ⚽️💚👍
... Weiterlesen...weniger...

Auf Facebook ansehen

1 Woche zuvor

Grabfeld Gallier

Unsere Grabfeld Gallier hatten ja einen tollen Lauf. Leider konnten wir die letzte geplante Partie am vergangenen Samstag in Forchheim wegen der Absage durch die SpVgg Jahn Forchheim nicht mehr austragen.

„Natürlich hätten wir gerne nochmal gespielt, da die Jungs zuletzt richtig griffig und gut drauf waren, aber das können wir leider nicht beeinflussen. Jetzt gehen wir eben mit einem 6:0 Heimsieg in die Winterpause und einem starken 3. Tabellenplatz, was ja auch ein gutes Gefühl erzeugt“, so Cheftrainer André Betz zur Spielabsage. „Die Pause wird allen mal guttun, um ab Mitte Januar, dann wieder voll ins Training auf die Rückrunde einsteigen zu können“, so Betz abschließend.

Bevor auch wir so langsam in die vorweihnachtliche Ruhe einsteigen werden wir Ihnen bis einschließlich 20.12. 1x wöchentlich noch wichtige Infos per Newsletter wie gewohnt bekanntgeben.
Hier als erstes ein kleiner sportlicher Rückblick auf die jeweilige Vorrunde unserer Fußballteams:

1. Mannschaft, Bayernliga Nord:
Zur Winterpause stehen wir auf einem hervorragendem 3. Tabellenplatz nur 5 Punkte hinter den beiden führenden Teams. Ein tolle Vorrunde mit 43 Punkten und 45:25 Toren aus 22 Spielen ist eine starke Bilanz, die wir nach der Winterpause gerne weiter ausbauen möchten, um möglichst bis zum Saisonende um die Spitzenplätze mitzuspielen.

U23 Mannschaft, Kreisliga Nord
Auch unsere U23 Mannschaft, in der viele junge Spieler aus unserem Nachwuchs erste Erfahrungen im Herrenfußball sammeln, spielte bisher eine gute Saison und steht nach 16 Spielen mit 28 Punkten und 27:16 Toren auf einem guten 5. Tabellenplatz.

U19 Mannschaft, Landesliga Nord (Jahrgang 2000 und 2001)
Nach der Meisterschaft in der Bezirksoberliga Unterfranken ist unsere U19 in die Landesliga Nord aufgestiegen. Dort steht derzeit der 11. Tabellenplatz von insgesamt 14 Teams zu Buche, der am Ende der Saison aber knapp nicht reichen würde, um die Klasse zu halten, was das ausgegebene Saisonziel ist. Mit 14 Punkten und 28:38 Toren aus 13 Spielen blieben unsere Jungs etwas hinter den Hoffnungen zurück. Der Kontakt zum Mittelfeld ist aber da und die sicheren Tabellenplätze in Reichweite, so dass man mit einer guten Rückrunde die Klasse sicher noch halten kann.

U17 Mannschaft, Landesliga Nord (Jahrgang 2002)
Auch die U17 stieg ja über die Relegation im Sommer von der Bezirksoberliga Unterfranken in die Landesliga Nord auf. Auch die U17 tut sich noch schwer und steht nach 14 Spieltagen mit 13 Punkten und 21:35 Toren auf dem ersten Abstiegsplatz, dem 12. Tabellenplatz von 14 Teams. Für die U17 gilt aber das gleiche wie für die U19, denn der Kontakt bzw. Anschluss zu den Teams im Mittelfeld ist vorhanden und eine gute Rückrunde kann auch hier den Klassenerhalt bedeuten.

U16 Mannschaft, U17 Kreisliga Rhön (Jahrgang 2003)
Unsere U17-2 bzw. U16 Mannschaft spielt in der U17 Kreisliga Rhön eine ganz starke Saison. Mit 25 Punkten und 51:10 Toren ist die U16 nach 9 Spieltagen mit großem Vorsprung Tabellenführer und sollte die U17 in der Landesliga bleiben, könnte somit die U16 am Saisonende in die U17 Bezirksoberliga Unterfranken aufsteigen, was auch unser Ziel ist.

U15 Mannschaft, Bezirksoberliga Unterfranken (Jahrgang 2004)
Unsere U15 hatte in der Hinrunde mit enormen Verletzungssorgen zu kämpfen steht aber trotz allem noch sehr gut da bei 11 Spielen und 23 Punkten und 31:10 Toren. Der jetzige 2. Tabellenplatz würde am Ende der Saison zum Bayernligaaufstieg reichen, da die U15-2 von Viktoria Aschaffenburg, die derzeit Tabellenführer ist, nicht aufstiegsberechtigt ist. Der Aufstieg und damit nach einigen Jahren Abstinenz die Rückkehr in die U15 Bayernliga ist mit diesem Jahrgang unser klarer Ziel und soll möglichst am Saisonende gefeiert werden.

U14 Mannschaft, U15 Kreisliga Rhön (Jahrgang 2005)
Unsere U15-2 bzw. U14 hat nach schwierigem Saisonstart doch noch ordentlich gepunktet und steht nach 9 Spielen und 14 Punkten und 19:28 Toren auf einem guten 4. Tabellenplatz in der U15 Kreisliga Rhön. Auch hier waren Verletzungsprobleme die gesamte Vorrunde zu beklagen, die in der Rückrunde hoffentlich besser werden.

U13 Mannschaft, Bezirksoberliga Unterfranken (Jahrgang 2006)
Einer unserer Topjahrgänge spielt bisher eine ausgezeichnete Saison. Zusammen mit Schweinfurt 05 ziehen unsere 2006er Jungs ihre Kreise in der Bezirksoberliga und nach 11 Spielen ohne Niederlage bei 2 Unentschieden stehen stattliche 29 Punkte und 74:9 Tore zu Buche, was derzeit den 2. Tabellenplatz bedeutet.

U12 Mannschaft, U13 Kreisliga Rhön (Jahrgang 2007)
Auch unserer jüngerer U13 Jahrgang der 2007er spielt eine ausgezeichnete Saison und steht nach 9 Spielen, 21 Punkten und 35:17 Toren auf dem 2. Tabellenplatz in der U13 Kreisliga Rhön.

U11 Mannschaft, U13 Spielgruppe 02 (Jahrgänge 2008 und 2009)
Mit unserem älteren U11 Jahrgang treten wir auch heuer wieder in der U13 Spielgruppe an. Obwohl die Jungs hier teils gegen bis zu 2 Jahre ältere Kinder antreten müssen spielen sie eine ausgezeichnete Saison und stehen nach 9 Spielen mit 16 Punkten und 18:11 Toren auf einem starken 2. Tabellenplatz.

U10 Mannschaft, U11 Spielgruppe 04 (Jahrgänge 2009 und jünger)
Mit unserem jüngeren U11 Jahrgang und vielen noch für die U9 spielberechtigten Kindern treten wir in der U11 Spielgruppe an. Auch hier spielen die Jungs eine starke Saison und entwickeln sich stetig im Sinne unserer Gallier Fußballphilosophie „alszuweiter“.

U9 Mannschaft, Freundschaftsspiele (Jahrgänge 2010 und jünger)
Da wir unsere U9 Spieler im Ligaspielbetrieb in der U11 einsetzen haben wir keine Mannschaft für die U9 Liga angemeldet. Nur in ausgewählten Freundschaftsspielen und Turnieren gehen wir auch als U9 Team an den Start, um den Kids die Möglichkeit zu geben sich dort auch mit gleichaltrigen zu messen, was sie auch immer toll lösen.

Im Winter nun werden unsere Nachwuchsteams ganz oft in der Halle an den Start gehen, bevor es im März 2019 dann auch draußen wieder um Punkte geht.

#hierwächstfussball #alszuweiter #grabfeldgallier #nachwuchsgallier #boysingreen
💪💪💪💚💚💚⚽️⚽️⚽️👍👍👍
... Weiterlesen...weniger...

Auf Facebook ansehen
Nächste Spiele
Laden…

Gallier Tabelle
Laden…

Verein

Bayernliga

Nachwuchs

Kunden Testimonials